Termin-Empfehlung: „Sommer, Sonne, Antifa!“

Antifa Sommercamp

Antifa Sommercamp, vom 31. August bis zum 4. September 2011, in Eberndorf/Dobrla vas (Kärnten/Koroška)

Diesen Sommer wird es das erste Antifa-Sommercamp in Österreich geben. Ob in Österreich oder anderen europäischen Staaten, in Anbetracht der autoritären gesellschaftlichen Formierung ist die Notwendigkeit einer antifaschistischen Organisierung mehr als gegeben. Egal ob WKR-Ball, das Erstarken der FPÖ und offener Neonazi-Gruppen; eine radikale Linke braucht eine radikale Kritik an den bestehenden Verhältnissen, um die Ausgangslage für eine emanzipatorische Abschaffung des Bestehenden zu verbessern. Dafür muss sie sich aber mit reaktionären Bewegungen aller Art rumschlagen, ob klassische Stiefelnazis, oder katholische FundamentalistInnen. Eine bundesweite Zusammenarbeit und Vernetzung von Antifagruppen oder Einzelpersonen gibt es aber immer nur zu punktuellen Ereignissen.

Das Antifa-Sommercamp soll dazu dienen, sich gegenseitig und dauerhaft zu
vernetzten und Strategien zu entwickeln, die einer emanzipatorischen Gesellschaftskritik tätig Vorschub leisten. Denn Antifaschismus ist zwar notwendig, sollte sich aber seiner eigenen Beschränktheit bewusst sein. Es geht uns daher nicht nur um Nazis, sondern um die Überwindung des falschen Ganzen mit all seinen Zwängen und Herrschaftsverhältnissen.

Doch neben Diskussionen, Workshops, Filmabende etc. geht es auch um Party, Entspannung am See und Urlaub vom Zwangsurlaub (der zwanghaften Erholung vom Arbeitsalltag, um als Arbeitskraft wieder voll einsatzfähig zu sein).

Infos unter antifanet.at